AKTUELLES

Kurzvorstellung des B.A.-Studienganges Baltistik

Sprachkurse Lettisch im August / September 2021

Interessierende aller Fakultäten und Gasthörer von außerhalb sind herzlich willkommen!

Die Sprachkurse Lettisch werden im Sommersemester 2021 als Blockveranstaltung in der vorlesungsfreien Zeit angeboten!
Dozentin: Aiga Šemeta

Anfänger (A2): 60 Std. á  45 Min.: 23.08.-03.09.2021

Fortgeschrittene (B1, Teil B): 60 Std. á  45 Min.: 09.08.-20.08.2021

Experten (B2, Teil B): 30 Std. á  45 Min.: 13.09.-17.09.2021

"Fortgeschrittene" und "Experten" sollten den Teil A der Kurse abgeschlossen haben.  Das Unterrichtsmaterial wird gestellt. Es kann ein Kurs-Zertifikat erworben werden. An Samstagen und Sonntagen finden keine Kurse statt. Wer nicht an der Universität Greifswald eingeschrieben ist, kann als Gasthörer (gebührenpflichtig) teilnehmen.

Kontakt / Anmeldung: Institut für Baltistik, Universität Greifswald
Sekretariat: baltist@uni-greifswald.de

Bei weiterführenden Fragen wenden Sie sich bitte per Email an uns, wir beraten Sie gern!
Wir freuen uns auf Sie!
 

Terminänderung: Baltistentagung "Baltische Sprachen und Kulturen in der Diaspora" in Greifswald vom 09./10. September 2021


Die Tagung wird von der Fritz Thyssen Stiftung gefördert!

Weiterführende Informationen finden Sie hier!

Wir freuen uns auf spannende Tage im September 2021!

Institut für Baltistik

Ernst-Lohmeyer-Platz 3
17489 Greifswald

Direktor
Prof. Dr. Stephan Kessler
Raum: E.54

Sekretariat
Heike Christel
Raum: E.53

Sprechzeiten:
Mo-Fr 08.30 - 11.30 Uhr

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.


Vorlesungsverzeichnis

Alle wichtigen Semesterinformationen und Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Seminare, Übungen, etc.) stehen im kommentierten Vorlesungsverzeichnis.

Die Einschreibung in die Lehrveranstaltungen erfolgt über das Selbstbedienungsportal.

Forschung

Im Bereich Forschung können Sie sich über unsere aktuellen Projekte informieren. Das Institut für Baltistik nimmt auch am neuen internationalen Graduiertenkolleg „Ostsee-Peripetien. Reformationen, Revolutionen, Katastrophen“ der Universität Greifswald teil.